GI: „Technologie-Standort Deutschland ist gefährdet“

Auf einer Presseerklärung am 06.03.2013 nimmt die GI Stellung zu den Auswirkungen der fehlenden Fachkräfte im Bereich der Informatik. Dabei wird kritisiert, dass Deutschlands Schüler deutlich schlechter im IT-Bereich ausgebildet werden, als die vieler anderer Länder, was sich auf Dauer auf die Wirtschaft auswirken wird.

Hier geht es zur vollständigen Presseerklärung.

Dieser Beitrag wurde unter Schulinformatik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.