Datenschutz – Anmeldedaten zum 10. ILTB

Zusätzlich zu den allgemeinen Richtlinien zum Datenschutz, die für den Internetauftritt der BIL-Fachgruppe hier einzusehen sind, gelten folgende Festlegungen für die Anmeldedaten zum 10. ILTB.

Welche personenbezogenen Daten werden gespeichert?

  • Vorname und Nachname
  • E-Mail Adresse
  • Name der Schule / Institution
  • Schulart (Gymnasium, Realschule, Mittelschule, Berufsschule, Sonstige Schule)
  • BIL-Mitgliedschaft (ja oder nein). Diese Information ist für den Anmeldeprozess nicht notwendig.
  • Teilnahmen an den Workshops
  • Zeitpunkt der Anmeldung

Wozu werden die Daten gespeichert?

Die zur Anmeldung notwendigen Daten werden ausschließlich zur Organisation des ILTB und deren Workshops verwendet. Zu diesen Abläufen gehört unter anderem die automatische Erstellung von Namensschildchen, Druck von Teilnehmerlisten für die Organisatoren der Workshops und Generierung von Teilnahmebestätigungen.

Die (für die Anmeldung nicht notwendige) Information zur BIL-Mitgliedschaft dient einer statistischen Erhebung.

Die Daten werden nur an Personen, die an der Organisation des ILTB und deren Workshops beteiligt sind, weiter gegeben.

Wo werden die Daten gespeichert?

Unmittelbar nach der Eingabe der personenbezogenen Daten werden die Informationen in einer Datenbank abgelegt, die auf einem Server des Webhosters server4you läuft. Der Server wird in einem Rechenzentrum in Deutschland betrieben und es gelten somit dort auch deutsche Datenschutzbestimmungen. Zur Verarbeitung werden die Daten vom Server geladen und an die jeweiligen Organisatoren elektronisch weitergegeben.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Sämtliche personenbezogenen Daten werden spätestens zwei Monate nach dem ILTB (14.05.2017)  auf oben angegebenen Server gelöscht. Die Fachgruppe wird zudem die E-Mailadresse der Teilnehmer speichern, um über weitere Lehrerfortbildungen informieren zu können. Sie können sich jederzeit per E-Mail wieder aus dieser Mailingliste austragen lassen.

Fotos während des ILTB

Zu Dokumentationszwecken können während den Vorträgen, Ausstellungen und Workshops von den Veranstaltern einige digitale (Gruppen-)Fotos angefertigt, gespeichert und auch veröffentlicht werden. Mit der Anmeldung erklärt die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer dazu sein generelles Einverständnis.

Schlussbestimmung

Sollte eine Bestimmung dieser Erklärung unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine dieser Bestimmung möglichst nahekommende wirksame Regelung zu treffen.